Affiliate Marketing – Ein zusätzliches Einkommen gefällig?

Du hast wahrscheinlich schon oft das Wort Affiliate Marketing in Verbindung mit den Wörtern Selbstständigkeit oder zusätzliches (passives) Einkommen gehört.

Im heutigen Artikel wollen wir einen etwas detaillierteren Blick auf das Affiliate Marketing werfen, um zu klären, was Affiliate Marketing denn nun genau ist und warum es so beliebt ist!

Und wer weiß, vielleicht ist dieses Business genau dein Ding. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem folgenden Artikel!

Einkommens-Generierung durch Affiliate Marketing:

Du möchtest auch ein zusätzliches Einkommen online generieren? Dann ist Affiliate-Marketing eine Option, die du dir mal etwas genauer anschauen solltest.

In dem 1. Teil der Serie Einkommens-Generierung durch Affiliate-Marketing, möchte ich dir die Grundlagen dieses durchaus einträglichen Geschäftsmodell vermitteln.

Ich arbeite seit Jahren erfolgreich mir verschiedenen Projekten im Affiliate-Marketing und generiere mir hierdurch ein zusätzliches Einkommen.

Durch gut strukturierte Projekte, bei denen du hochwertigen Content und Mehrwert für deine Zielgruppe schaffst, verbunden mit einer knackigen Marketingstrategie kannst du dir im Affiliate-Marketing durchaus ein solides zusätzliches Einkommen generieren. Dieses Einkommen lässt sich langfristig gesehen mit immer weniger werdenden Aufwand beziehen.

Amazon-Link

Was ist Affiliate-Marketing?

Affiliate-Marketing ist ein internetbasiertes Provisionssystem, bei dem es mindestens zwei Parteien gibt. Die erste Partei hat ein Produkt oder eine Dienstleistung anzubieten/zu verkaufen. Die zweite Partei ist der sog. Affiliate, jemand der die Produkte der ersten Partei zumeist im Internet bewirbt. Für diese Werbung will der Affiliate natürlich belohnt werden. Deshalb bietet die erste Partei, zumeist ein Unternehmen, manchmal aber auch eine Einzelperson, dem Affiliate eine Provision für jedes Produkt/Dienstleistung, die dieser an die Kunden bringt.

Diese Konstellation ist eine regelrechte Win-Win-Situation, da beide Parteien von den Aktivitäten des Affiliate profitieren. Der eigentliche Verkäufer des Produktes macht ohne eigene Arbeit höhere Gewinne und der Affiliate erhält für jedes vermittelte Produkt eine Provision. Des Weiteren muss der Verkäufer lediglich im Fall einer erfolgreichen Vermittlung dem Affiliate eine Provision zahlen.

Welche Formen des Affiliate-Marketing gibt es?

Affiliate-Marketing beschränkt sich nicht nur auf reine Kaufprozesse. Es gibt einige andere Varianten, bei denen der Affiliate eine Provision erhält, ohne dass der Kunde etwas gekauft hat. Dies können beispielsweise Situationen sein, in denen der Kunde persönliche Informationen freiwillig von sich preisgibt, die einen Wert für das Unternehmen haben oder aber wenn der Kunde z.B. einen Versicherungs-Vergleichsrechner benutzt.

Grundsätzlich kann man die folgenden drei Vergütungsmodelle unterscheiden:

  • Cost-per-Click (CPC): Klick auf ein spezifisches Werbemittel
  • Cost-per-Lead (CPL): Kontaktaufnahme mit dem Kunden oder die Aufnahme seiner Daten
  • Coste-per-Order (CPO) bzw. Cost-per-Sale (CPS): Verkauf eines spezifischen Produktes

Wer bietet mir als aufstrebender Affiliate die Möglichkeiten eines Partnerprogramms an?

  1. Option: Viele große Firmen haben eigene Affiliate-Programme. Du kannst dich auf diese bewerben.
  2. Option: Es existieren diverse große Affiliate-Netzwerke. Großer Vorteil von diesen Netzwerken: Sie vereinen zum Teil hunderte verschiedene Affiliate-Programme unter einem Dach. Auch hier kannst du dich einfach bewerben.

Wie bewirbt der Affiliate die Produkte/Dienstleistungen seiner Partner?

Der Affiliate kann sich seine Plattform(en) über die er die Werbung betreibt grundsätzlich selbst aussuchen. Er kann dies beispielsweise über einen eignen Blog, eine Content-Website oder aber über reines Marketing in Foren machen.

Für das Bewerben der Produkte des Unternehmens erhält der Affiliate in der Regel eine Palette von unterschiedlichen Werbebannern. Aus diesen kann der Affiliate sich jene raussuchen, die für ihn am erfolgversprechendsten sind.

Wie erfolgt die Vergütung?

Die Provision wird einem Affiliate durch einen sog. Cookie zugeordnet. Dieser Cookie ist eine kleine Datei mit einer ID des Affiliate. Klickt der Kunde z.B. auf ein Affiliate-Banner oder kauft ein beworbenes Affiliate-Produkt wird die Provision dem Affiliate anhand des Cookies zugeordnet. Üblich sind Cookie-Zeiten von 30 Tagen.

Kann man sich einfach und schnell ein zusätzliches (passives) Einkommen aufbauen?

Nein, schnell nicht. Der Erfolg im Affiliate-Marketing ist von deinen eigenen Qualitäten, deiner Persönlichkeit und deinen Fachkenntnissen (Online-Marketing, Recherche, SEO etc.) abhängig. Grundsätzlich kann ich dir aus meiner persönlichen Erfahrung sagen, dass es einige Wochen bis Monate dauert, bis man erste Erfolge zu sehen bekommt. Insbesondere dann, wenn du planst, dieses Geschäftsmodell langfristig zu verfolgen. Knowhow, Liebe zu deiner Arbeit und vor allem Durchhaltekraft sowie Disziplin sind dann unabdingbar. Wer im Affiliate-Marketing das schnelle Geld sucht, sollte sich umorientieren.

Wer jedoch ehrliche und Mehrt-generierende Arbeit für seine User leistet, kann sich ziemlich sicher auf mehr als faire zusätzliche Einkommen freuen.

Vorteile von Affiliate-Marketing:

Das Geschäftsmodell ist sehr kostenarm. Um eine rentable Affiliate-Website aufzubauen, benötigt man in Summe etwa 100-200€, je nachdem wie hoch man seinen eigenen Standard setzt. Theoretisch geht es auch noch viel günstiger, doch dann muss man qualitative Abstriche in Sachen Web-Auftritt, Server/Hoster etc. machen.

Das Einkommenspotential ist enorm. Theoretisch und praktisch lassen sich mit Fleiß, Disziplin, Kreativität und Qualität irrwitzige Einkommen erzielen.

Die Einkommen lassen sich nach hinten raus tendenziell immer weiter passivieren. Web-basierte Affiliate-Projekte können, bei intelligenter Strukturierung, auch in Zukunft relativ konstant Einkommen abwerfen, ohne dass man noch viel zu tun hat.

Als Affiliate ist man zeitlich und geographisch unabhängig. Erfolgreiches Affiliate-Marketing ist nicht abhängig von Chef x, in Firma y, an Schreibtisch z.

Wie oben bereits angesprochen, profitieren auch die beworbenen Unternehmen bzw. ihre Produkte extrem von deiner Arbeit als Affiliate.

Nachteile:

Gern würde ich euch vor Nachteilen und „Gefahren“ warnen, nur fallen mir (noch) keine ein.

Hier so etwas, was vielleicht in Richtung Nachteil geht: Es gibt, dank DSGVO und Co., eine Menge rechtlicher Regeln, die es beim Affiliate-Marketing zu beachten gilt! Manchmal sind diese deutschen Reglementierungen etwas nervig.

Fazit:

Für Leute, die NICHT das schnelle Geld suchen, sondern sich ein solides sowie langfristiges Einkommen aufbauen wollen, ist Affiliate-Marketing eine äußerst interessante Option.

Die Kosten sind extrem niedrig und prinzipiell kann jeder erfolgreich Affiliate-Marketing betreiben.

Das wichtigste ist aus meiner Sicht, dass man mit seiner Affiliate-Plattform das Ziel verfolgt, Mehrwert für seine User zu schaffen und hochwertigen Content kreiert. Wenn man diese Einstellung verinnerlicht, und nicht schon vorher an das eigene Einkommen denkt, ist Affiliate-Marketing auf jeden Fall eine durchaus rentable Möglichkeit Cash zu machen.

Ich persönlich schätze am Affiliate-Marketing insbesondere die Möglichkeit, relativ konstante Einkommensströme zu schaffen, die in der Zukunft immer weniger Aufwand erfordern.

Fragen?

Habt ihr Fragen zum Thema Affiliate Marketing? Habt ihr bereits eigene Erfahrungen als Affiliate sammeln können? Was möchtet ihr zu diesem Thema als nächstes wissen?

Buchempfehlungen:

Hier zwei Bücher, die einen sehr detaillierten Überblick zum Thema Affiliate-Marketing vermitteln und mir anfangs extrem geholfen haben:

Amazon-Links:

 

Written by Tommi