Depot-Update Dezember 2020

Depot-Update Dez 2020

Depot-Update Dez 2020

In diesem Beitrag geht es um das Depot-Update Dezember 2020. Es gab ordentlich Bewegung in meinem Depot. Viele Neuzugänge, in die ich zukünftig per Sparplan investieren möchte.

Zudem gibt es einen neuen Rekord bei meiner Investitionssumme, die ich in nun per Sparplan jeden Monat investieren werde.

Du willst Einzelheiten? Lies dir gern meinen Artikel durch!

Struktur des Depots:

Mein Depot besteht wie bisher aus drei Anlagekategorien:

  • Aktien
  • ETF`s
  • REITs

Im Vergleich zum Vormonat November 2020 ist mein Aktien- & REIT-Anteil von 99,17% auf 97,40% gesunken.

 

Depotaufteilung Dez

Depotaufteilung Dez

 

Die Summe meines ETF-Portfolios beträgt statt 0,83 % im November nun 2,60% im Dezember 2020. Zukünftig möchte ich in ETFs wieder ein wenig stärker investieren. Diese sollen im Schnitt zwischen 5-10% meines Portfolios aus machen.

Für eine genauere Vorstellung meines ETF-Dividenden-Portfolios lies dir gern diesen Blog-Beitrag durch. In diesem stelle ich dir meine vier ETFs, in die ich investiere, nochmal detailliert vor.

Von der globalen Aufteilung her, besteht mein Portfolio derzeit zu 92,17 % aus US-amerikanischen, 6,09 % deutschen, 1,24% britischen, 025% dänischen und 0,24% französischen Titeln. Damit ist mein Portfolio im Vergleich zu den Vormonaten ein wenig internationaler geworden.

Länder Aufteilung

Länder Aufteilung

 

Zudem ist mein Portfolio im Dezember 2020 nicht nur vom Investitionsvolumen wieder artig gewachsen, sondern hat auch einige neue Titel dazugewonnen.

 

Positionen meines Depots

Im Vormonat hatte ich insgesamt 17 Titel im Portfolio. Nun sind es insgesamt 26 Stück (Blackrock wurde gesplitted und zähle ich deshalb weiterhin nur als eine Position).

Mein Portfolio besteht dabei momentan aus 20 Aktien, zwei REITs sowie vier ETFs.

Die fünf größten Positionen sind in meinem Portfolio weiterhin Sabra Health CareWelltower REIT REIT, Archer Daniels MidlandPaypal und Alphabet.

Einzelpositionen Dez

Einzelpositionen Dez

Ich investiere in Titel, von denen ich besonders viel halten, immer erstmal bis zu einer gewissen Größenordnung. Hintergrund ist, dass sich dann die Dividendenzahlungen auch schon ein wenig lohnen sollen und es so auch deutlich mehr Spaß für mich bringt. Lies hierzu gern meinen Artikel zum Thema Konzentriertes vs. diversifiziertes Investieren“.

Ich habe keine Lust, wie es viele andere Blogger tun, über Cent-Beträge zu schreiben, die ich jeden Monat einnehmen.

Titel wir Sabra Health Care REIT (ca. 7% Dividendenrendite) oder der Welltower REIT (ca. 4% Dividendenrendite) zahlen mit schon jetzt jeweils alle drei Monate sehr leckere Dividenden. Schau dir dafür unbedingt mal meine Dividenden-Updates an! Hier bin ich kurz davor pro Titel quartalsweise dreistellige Dividenden zu kassieren.

Nächstes Jahr werde ich allein durch diese beiden REITs aller Voraussicht nach zwischen 600 € bis 800 € an Dividenden kassieren.

 

Transaktionen/Neuzugänge in meinem Depot:

Neuzugänge in meinem Depot sind die folgenden Titel:

  • LEG Immobilien
  • Vonovia
  • TAG Immobilien
  • Novo Nordisk
  • Danone
  • Procter Gamble
  • Johnson + Johnson
  • General Mills

Über Weihnachten bin ich die deutschen Aktien-Indices S-DAX, M-DAX und DAX nochmal durchgegangen. Hier habe ich nochmal einige sehr interessante Titel gefunden, in die ich in Zukunft investieren möchte.

Dazu gehörten eben auch LEG Immobilien, Voniva und TAG Immobilien. Alle drei besitzen ein riesiges Immobilien-Vermögen (Insbesondere Wohn-Immobilien). Alle drei sind finanziell sehr stabil und zahlen dazu noch sehr stabile Dividenden zwischen 3-5%.

Weitere deutsche Titel werde ich in den kommenden Monaten kaufen.

Außerdem wollte ich für meine Dividenden-Sektion in meinem Portfolio noch einige eher „unspektakuläre“, dafür aber finanziell stabile Titel mit einem krisenfesten sowie erprobten Geschäftsmodell: Willkommen Novo Danone, Procter Gamble, Johnson + Johnson, Novo Nordisk sowie General Mills.

Die eben aufgezählten Titel zahlen ebenfalls schon lange sehr solide Dividenden zwischen 3-4%.

Des Weiteren habe ich einen meiner Lieblingstitel, Archer Daniels Midland, nochmal für 500€ nachgekauft.

 

Meine monatlichen Sparpläne:

Ich führe jeden Monat die folgenden 15 Sparpläne aus.

Sparpläne Dez

Sparpläne Dez

 

Die Summe der Sparpläne beläuft sich momentan somit auf 1.685,00 €, die ich monatlich zusätzlich in Aktien und ETFs investiere. Im Vormonat November 2020 waren es noch 1.407,00 €.

Insgesamt führe ich jeden Monat derzeit 23 Sparpläne aus.

Neben diesen regelmäßigen Investments versuche ich zudem monatlich weiterhin konzentrierte Aktien-/REIT-Käufe zu tätigen.

Written by Tommi