Depot-Update Januar 2021

Depot-Update Januar 2021

Depot-Update Januar 2021

Weiterhin wächst mein Depot jeden Monat fleißig. Meine Investitionssumme konnte ich dank stetig wachsender zusätzlicher Einnahmen aus weiteren Einkommensquellen die letzten Monate stetig erhöhen.

Zusätzlich gab es im Januar einige interessante Bewegungen in meinem Depot!

Außerdem gibt es mal wieder ein paar neue Unternehmen, in die ich zukünftig nun investieren werde. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag!

Viel Spaß beim Lesen meines Depot-Updates für den Monat Januar 2021.

Struktur des Depots

Mein Depot besteht nach wie vor aus den drei Anlagekategorien:

  • Aktien
  • ETF`s
  • REITs

Im Vergleich zum Vormonat Dezember 2020 ist mein Aktien- & REIT-Anteil von 97,40% auf 95,38% gesunken. Das kommt dadurch, dass ich in meine vier Dividenden-ETFs nun wieder deutlich stärker investiere und dies auch zukünftig beibehalten werde.

Depotaufteilung Januar 2021

Depotaufteilung Januar 2021

 

Die Summe meines ETF-Portfolios beträgt statt 2,6 % im Dezember 2020 nun 4,62% im Januar 2021.

Für eine genauere Vorstellung meines ETF-Dividenden-Portfolios lies dir gern diesen Blog-Beitrag durch. In diesem stelle ich dir meine vier ETFs, in die ich investiere, nochmal detailliert vor.

Von der globalen Aufteilung her, besteht mein Portfolio derzeit zu 87,41% aus US-amerikanischen (Vormonat 92,17 %), 4,39 % deutschen, 7,28% britischen, 049% dänischen und 0,44% französischen Titeln.

Globale Aufteilung Depot

Globale Aufteilung Depot

Im Vergleich zum Vormonat ist der britische Anteil stark gestiegen, weil ich ziemlich intensiv in Unilever investiert habe. Unilever ist in meinen Augen derzeit sehr günstig zu haben. Zudem zahlen die eine sehr leckere Dividende und sind einfach ein stabiles Unternehmen.

 

Positionen meines Depots

Derzeit habe ich 23 Titel in meinem Portfolio (Blackrock wurde gesplitted und zähle ich deshalb natürlich nur als eine Position).

Mein Portfolio besteht dabei momentan aus 17 Aktien, zwei REITs sowie vier ETFs.

Relative Einzelpositionen Depot

Relative Einzelpositionen Depot

Bei meinen größten Portfolio-Positionen gibt es momentan starke Bewegung: Die beiden größten Positionen sind momentan noch die beiden REITS Sabra Health Care und Welltower.

Mit Paypal habe ich in den letzten Wochen und Monaten einige Euronen gemacht und es könnte sein, dass die sich bald vorne absetzen.

Paypal-Entwicklung

Paypal-Entwicklung

Ähnlich schaut es bei Alphabet aus. Die haben gerade letzte Woche die Gewinn-Erwartungen der Analysten wieder übertroffen und könnten aus meiner Sicht die nächsten Monate/Jahre kurstechnisch ebenfalls richtig explodieren.

Zu Alphabet kannst du dir gern meine Unternehmens-Analyse anschauen.

 

Transaktionen/Neuzugänge in meinem Depot:

Große Neuzugänge gab es in diesem Monat nicht in meinem Depot.

Als einzige große Transaktion kann ich Archer Daniels Midland aufzählen. Hier habe ich einen größeren Teil verkauft, da ich mit diesem Titel einiges an Kursgewinnen generieren konnte. Über diese Transaktion habe ich bereits in meinem (traurigen) Dividenden-Update von Januar 2021 berichtet!

Archer Daniels Midland Verkauf

Archer Daniels Midland Verkauf

Dieses Geld habe ich in Unilever, Paypal und Alphabet umgeschichtet.

 

Meine monatlichen Sparpläne:

Bei den Sparplänen hat sich einiges getan. Ein paar neue Sparpläne sind hinzugekommen. Namentlich sind dies Bechtle, CTS Eventim, HelloFresh und Nemetschek.

Sparpläne Januar 2021

Sparpläne Januar 2021

 

Alles deutsche Titel von Unternehmen, von denen ich davon ausgehe, dass diese sich in den kommenden Jahren stark entwickeln werden.

Bechtle ist eine absolute Instanz in der deutschen IT-Branche mit einer starken Bilanz.

CTS Eventim wird denke ich nach der Corona-Krise explodieren, weil viele Leute versäumte Konzerte etc. nachholen wollen. CTS Eventim weist ebenfalls eine starke Bilanz auf.

HelloFresh ist für mich ein kleineres Experiment. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass dieses Unternehmen vom immer stärkeren Homeoffice-Trend profitieren wird/kann. Und zudem werden wir Menschen deutlich bewusster mit dem Essen, das wir konsumieren.

Nemetschek ist auch ein finanziell absolut solides Unternehmen in einer sehr interessanten Branche, mit viel Potential (Softwarelösungen für Bau/Architektur).

Die Summe der Sparpläne beläuft sich momentan auf monatlich 2.335,00€ (Vormonat: 1.685,00 €), die ich monatlich zusätzlich in Aktien und ETFs investiere. Meine Sparrate steigt auf jeden Fall weiterhin sehr ordentlich.

Was mir momentan ein wenig zu denken gibt, ist, dass ich derzeit wirklich sehr viel Geld in Wachstumswerten wie Paypal, Alphabet etc. stecken habe.

Gern hätte ich deutlich mehr Kohle in Dividenden-Werte. Momentan habe ich die schwere Befürchtung, so zwar in Summe trotzdem wieder ordentlich Kohle dieses Jahr mit meinem Depot zu machen, aber meine Dividenden-Ziele zu verfehlen.

Der Punkt ist jedoch, dass ich momentan fest davon überzeugt bin mit Werten wie Paypal etc. in den kommenden Monaten viel Liquidität für die Zukunft generieren zu können. Das ich dann wiederum (zumindest zu größeren Teilen) in Dividenden-Werte stecken werde.

 

Neues YouTube-Video auf meinem Kanal Finanzen-Einkommen

Du bist neu an der Börse oder fängst gerade an, dich mit dem Thema Finanzen auseinander zu setzen? Dann solltest du dir diese drei Finanzbücher auf jeden Fall durchlesen!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhalte werden geladen
Written by Tommi