Dividendeneinnahmen April 2021: -78,5 % gegenüber dem Vorjahr!!!

Dividenden-Einnahmen April

Dividenden-Einnahmen April

In Monat März 2021 habe ich insgesamt 4,04 € an Dividenden eingenommen.

Ausgeschüttet haben im April lediglich zwei meiner ETFs: Der VA.FTSE A.W.H.D.Y.UETFDLD sowie der IS.DJ U.S.SELEC.DIV.U.ETF.

Dividenden April 21

Dividenden April 21

 

Vergleich zum Vorjahr

Insgesamt hat sich meine Performance im Vergleich zum Vorjahr um sagenhafte 78,5 % verschlechtert!!

Hintergrund ist, dass ich letztes Jahr noch einen weiteren Titel in meinem Depot hatte, der in diesem Monat ausgeschüttet hätte. Dies war der Secure Income REIT. Diesen habe ich aber verkauft, daher die niedrigeren Dividendeneinnahmen.

Vorjahres Vergleich Dividenden

Vorjahres Vergleich Dividenden

Hinzu kommt wie in der Vergangenheit bereits erwähnt, dass die Monate Januar, April, Juli und Oktober bei mir sowie so Dividendentechnisch im Vergleich zu den restlichen acht Monaten deutlich schlechter abschneiden, da ich hier nach wie vor a.) extrem wenige Titel besitze, die ausschütten und b.) in diese Titel obendrein noch vergleichsweise wenig investiert habe.

 

Neuling in meinem Dividendendepot

Als gute Neuigkeiten kann ich aber verkünden, einen neuen Titel für mein Dividendendepot identifiziert zu haben, der eben in diesen vier „schwächeren“ Monaten ausschüttet. Hierbei handelt es sich um den weltweit tätigen Hygieneartikelhersteller Kimberly-Clark.

Aus meiner Sicht ist Kimberly-Clark ein weiteres sehr krisensicheres Unternehmen, mit einem soliden Geschäftsmodell und einer gesunden finanziellen Basis. Zudem weist das Unternehmen eine durchaus leckere Dividendenrendite von ca. 3,2 % auf.

Ich werde beim Investieren in den kommenden Monaten einen gewissen Fokus auf Kimberly-Clark legen, damit mir zukünftig solch blamable Dividenden-Monatsberichte mit solch schlechter Leistung erspart bleiben 😉.

 

Fazit und Ausblick zu meinen Dividenden-Einnahmen

Im Vergleich zum Vorjahr, war dieser Monat auf jeden Fall enttäuschend. Dies ist aber auf einen plausiblen Grund zurückzuführen – den Verkauf einer größeren Position.

Die Summe meiner Dividendeneinnahmen für 2021 beträgt damit 132,14 €. Damit bin noch deutlich von meinem eigentlichen Dividendenziel für dieses Jahr von 1.860 € entfernt. In Zahlen ausgedrückt: ich habe ziemlich genau 7% meines Dividenden-Ziels erreicht! Jedoch sind schon über 25% des Jahres um!

Grund für die hohe Differenz ist einerseits auf jeden Fall, dass ich außerplanmäßig viele Wachstumswerte gefunden und gekauft habe, die durch Corona zu günstigen Preisen zu haben waren. Wenn alles gut läuft, werde ich mit denen (zumindest einigen) leckere Kursgewinne realisieren. Teils werde ich dann sicherlich in Dividendenwerte reinvestieren.

Zudem habe ich einige Dividendentitel im Depot, die eine nicht all zu hohe Dividendenrendite aufweise. Dies schmälert logischerweise direkt meine Dividendeneinnahmen.

Trotzdem werde ich genau so weiter machen, und an meinen mir selbst definierten Anlagekriterien und -Strategien festhalten. Mal schauen, ob sich dies mittel bis langfristig auszahlt.

 

Inhalte werden geladen
Written by Tommi