Dividenden-Einnahmen Dezember 2020

Dividenden-Einnahmen Rekkord Dez

Dividenden-Einnahmen Rekkord Dez

Diesen Dezember habe ich Rekordeinnahmen aus den Dividenden aus Aktien, REITs und ETFs erzielen können. Ganze 67,47€ waren es im letzten Monat des Jahres 2020– das kommende Jahr wird aus Dividenden-Sicht somit offiziell interessant.

Ausgeschüttet haben der Sabra Health Care REIT, Archer Daniels Midland, Blackrock sowie der Vanguard FTSE ETF.

Exemplarisch einmal die Dividenden-Belege für ADM und Sabra:

Archer Daniels Midland

Archer Daniels Midland

 

Ein wenig stolz/glücklich macht mich hier natürlich die Ausschüttung vom Sabra Health Care REIT. Knapp 50€, und das alle drei Monate, das macht langsam Spaß!

Sabra Health Care REIT

Sabra Health Care REIT

 

Hier eine kleine Excel-Übersicht der Dividenden-Einnahmen aus dem Dezember.

Dividenden-Einnahmen Dezember Übersicht

Dividenden-Einnahmen Dezember Übersicht

 

All diese Unternehmen schütten quartalsweise immer im selben Zyklus aus. Das bedeutet für mich, dass ich ab diesem Jahr 2021 in den Monaten März, Juni, September und Dezember (höchstwahrscheinlich) die 100€/Monat an Dividenden knacken werde.

In alle oben genannten Titel habe ich in den letzten Wochen finanziell noch nachgelegt und werde dies auch in der kommenden Zeit weiterhin tun.

Meine Dividenden-Ziele für 2021 haben sich natürlich nach wie vor nicht geändert. Ich will versuchen im monatlichen Durchschnitt 155 € an Dividenden zu generieren. Das sind aufs Jahr genau 1.860 €.

Um dieses Ziel zu erreichen, muss ich dieses Jahr ordentlich malochen. Ganz nach dem Motto: Heavy & happy Investing.

Was mich momentan noch ein wenig ärgert, ist die Tatsache, dass die restlichen Monate momentan noch deutlich weniger ausschüttungsstark sind. Für mich wäre es irgendwie schön, wenn die 12 Monate eines Jahres irgendwie eine annährend gleichhohe Ausschüttungsquote haben.

Letztendlich ist dies aber rein rational betrachtet komplett egal! Zudem bin ich auf die monatlichen Ausschüttungen auch nicht angewiesen.

 

Positionen die ich in den kommenden Monaten ausbauen möchte

Das erste Halbjahr von 2021 möchte ich mich investitionsmäßig speziell auf die drei Positionen, Blackrock, Unilever sowie Archer Daniels Midland konzentrieren.

Alle drei sind äußerst verlässliche und zudem stabile Dividenden-Zahler. Sofern ich mich richtig erinnere, zahlen alle drei auch eine quartalsweise Dividende, was ich immer sexy finde.

Diese Positionen möchte ich größenmäßig mit dem Sabra Health Care REIT sowie dem Welltower REIT gleichsetzen. Hier muss ich insbesondere bei Unilver Gas geben.

Depotpositionen (porzentual) Dezember 2020

Depotpositionen (porzentual) Dezember 2020

 

Fazit zu den Dividendeneinnahmen Dezember

Der Dezember hat mich jetzt nochmal pünktlich zum neuen Jahr extra stark motiviert. Die Dividenden auf meinem Konto ankommen zu sehen, ohne dafür einen Finger zu bewegen, ist ein wirklich schönes Gefühl.

Auch das Reinvestieren der Dividenden fühlt sich echt befriedigend an.

Ich merke immer stärker, dass Einnahmen aus Dividenden eine wirklich ernstzunehmende Option darstellen, um ein weiteres nicht zu unterschätzendes Einkommen aufzubauen. Sogar ein Einkommen, dass tatsächlich das Attribut „passiv“ verdient hat.

Des Weiteren hat mir dieser Monat mal wieder gezeigt, dass man keine Immobilien benötigt, um wirklich coole passive Einnahmen zu generieren. Zudem:

  • kein Hoher Kapitaleinsatz,
  • keine Verschuldung,
  • kein Ärger mit Mietern,
  • keine kaputte Toilette, Dach oder Heizung,
  • usw.

Ich finde Dividenden-Einnahmen einfach mega entspannt, sehr zuverlässig (vorausgesetzt man besitzt die richtigen Titel) und – so finde ich auf jeden Fall – auch rentabel.

Inhalte werden geladen
Written by Tommi