Anlagestrategien

Hier gibt’s einen kleinen Überblick über meine drei zentralen Anlagestrategien, mit denen ich an der Börse investiere.

Ich will gleich vorweg sagen, dass ich weder dir, noch mir versprechen kann / will, dass sich diese Anlagestrategien in der Zukunft NICHT mehr ändern werden! Denn ich selber entwickle und verändere mich selbst durch neues finanzielles Know-How, Erfahrungen, etc. Daher sind diese Anlagestrategien (noch) ein „Work in Progress“.

Dennoch bin ich mit diesen Strategien sowohl einzeln als auch als Gesamtgefüge momentan sehr zufrieden. Aber nun lang genug gelabert:

 

Meine drei Strategien

1. Wachstumswerte 

Mein momentaner Investment-Fokus liegt auf Wachstumswerten.

Im Rahmen dieser Strategie investiere ich in Unternehmen, die sich nach meiner Einschätzung in den kommenden Jahren kurstechnisch stark entwickeln werden. Dies sind insbesondere Unternehmen, deren Geschäftsmodell bereits hervorragend läuft und die dadurch sehr gute finanzielle Zahlen aufweisen. Besonders ausschlaggebend sind für mich hier die Gewinn- und Umsatzentwicklungen der letzten 3-10 Jahre. Unternehmen die hier 15-20% aufweisen, sind prinzipiell schon mal nicht uninteressant. Hier halte ich mich ziemlich stur an die Investment-Leitsätze und Ratschläge von einer meine Investmentvorbilder, Peter Lynch. Gerade das Buch „One Up On Wall Street“ von Peter Lynch hat mich wie kein anderes Finanzbuch inspiriert, beeindruckt und unterhalten. 

Ab und an kaufe ich zugegebenermaßen aber auch mal (junge) Unternehmen, die noch keine schwarzen Zahlen schreiben. Wenn das Geschäftsmodell dieser Unternehmen aus meiner Sicht überdurchschnittlich erfolgsversprechend ist, gehe ich hier zuzeiten mit kleineren Beträgen auch mal eine „Wette“ ein.

Grundsätzlich will ich durch diese Strategie von Kursgewinnen profitieren. Zum Teil schichte ich diese dann in Dividendenwerte, um mein passiven Cashflow weiter zu erhöhen. Momentan liegt mein Investment-Fokus an der Börse auf Wachstumswerten. Denn auf die nächsten Jahre gesehen, bin ich davon überzeugt, mit guten Wachstumswerten überdurchschnittliche Gewinne an der Börse erzielen zu können. Langfristig werde ich das dann gewonnene Kapital zunehmend in Dividendenwerte um-shiften, um meinen passiven Cashflow zu erhöhen.

2. Dividendenwerte

Im Zuge dieser Strategie investiere ich primär in finanziell solide, wirtschaftlich erfolgreiche und zukunftsträchtige Unternehmen (gewisser Größe). Dies sind insbesondere Aktien, REITs und ETFs.

Dabei bilden ausschüttende ETFs momentan die Säulen dieser Strategie. Heißt, dass ich den größten Anteil meines Kapital was ich in Dividendenwerte investiere momentan in ETFs schieße. 

Warum tue ich das?

Einige Jahre habe ich neben diesen Dividenden-ETFs viel in andere klassische Dividendenwerte wie Unilever, Danone, Procter Gamble etc. investiert. Jedoch habe ich für mich irgendwann festgestellt, dass ich mit deren oftmals doch sehr mickrigen Dividendenrenditen langfristig nicht zufrieden war. Hinzu kam, dass diese Titel auch von ihrer Kursentwicklung für meinen Geschmack zu lahmarschig waren und teilweise auch einfach schlecht performten. Um Zeit und Nerven zu sparen / schonen und mir nicht ständig den Kopf darüber zu zerbrechen zu müssen, ob ich nun in die richtigen Dividendentitel investiert habe, beschloss ich schwerpunktmäßig in Hoch-Dividenden-ETFs zu investieren. Bei diesen ETFs sind die Dividendenrenditen zwar ebenfalls mittelmäßig (meist zwischen 3 und 5 %), jedoch mache ich mir hier persönlich deutlich weniger Gedanken um irgendwelche scheiß Kursschwankungen oder Geschäftsprobleme des jeweiligen Unternehmens. Momentan investiere ich in drei Dividenden-ETFs (Bereich US, Global und einen mit dem Schwerpunkt REITs). 

Jetzt denkst du: „Boah, was eine langweilige Dividendenstrategie hat der Typ bitte?!“ Nicht ganz! 

Neben dieser „Haupt-Strategie“, die wie gesagt durch die ETFs abgebildet wird, investiere ich als Nebenstrategie einen kleineren Anteil selektiv in Hochdividendentitel. Dies sind momentan sowohl Aktien als auch REITs.

Bei Aktien konzentriere ich mich hier momentan insbesondere auf Unternehmen aus den Bereich Finanzen (Banking, Versicherungen), Infrastruktur (Pipeline-Betreiber und Energieversorger), Minen und Tabak. Bei den REITs sind es vor allem REITs aus dem Gesundheitswesen, Hotel- und Shopping-Umfeld. 

Bei den Hochdividendentitel ist mein Mindestanspruch an die Dividendenrendite meist >5%. 

Zusammengefasst lassen mich die Dividenden-ETFs mit einem (wohl hoffentlich) sehr sicheren Einkommen sehr ruhig schlafen und den Alltag genießen. Die Hochdividendentitel befriedigen dagegen die Lust nach etwas Nervenkitzel sowie Risiko und sorgen zudem für nette zusätzliche Einkommensströme. 

3. Zyklische Unternehmen

Zudem investiere ich in zyklische Unternehmen. Denn aus meiner Sicht bieten diese Unternehmen, vorausgesetzt man wählt das Unternehmen sowie Ein- und Ausstieg mit Bedacht, die Möglichkeit innerhalb relativ kurzer Zeit, sehr solide Gewinne zu generieren.

Möglichkeiten in zyklische Unternehmen zu investieren, kommen vergleichsweise selten vor, sodass ich hier voraussichtlich nicht ständig Cash benötigen werde.

Im Vergleich zu den beiden ersten Strategien investiere ich in zyklische Unternehmen deutlich weniger Geld. Das liegt an diversen Faktoren:

  • Das deutlich seltenere Auftreten von Investmentchancen bei diesen Titel.
  • Im Schnitt geringere Gewinnchancen als bei guten Wachstumswerten.
  • Ein aus meiner Sicht höheres Risiko als z.B. bei den Wachstumswerten (so musst du stets genau wissen, wo sich der Zyklus einer Branche gerade befindet und wohin er sich bewegt.)
  • etc.

 

Mein oberstes Ziel

Mein oberstes Ziel ist die finanzielle Unabhängigkeit.

Es existieren verschiedene Definitionen in Bezug auf den Begriff „Finanzielle Unabhängigkeit“.

Für mich ist die eigene finanzielle Unabhängigkeit erreicht, wenn mein Einkommen aus quasi-passiven Einnahmequellen, wie beispielsweise Kapital- oder Mieterträgen so hoch ist, dass ich damit meinem selbst definierten und gewünschten Lebensstandard nachgehen kann.

5.000 € netto, d.h. nach Steuern ist dabei mein mir selbst errechneter Ziel-Wert. Den größten Teil dieser Summe möchte ich versuchen ausschließlich durch quasi-passive Einkommen zu generieren. Das heißt Dividenden, Mieteinnahmen, Lizenzrechte oder beispielsweise Online-Kurse / -Business.

Gerade auf Dividendenrträge möchte ich einen Fokus legen. Denn aus meiner Sicht ist dies eine verhältnismäßig sichere und vor allem rentable Einkommensquelle (natürlich vorausgesetzt, ich verfüge über ein solides Portfolio).

Das Ziel in Zahlen

Bis 2030 möchte ich durch Dividendenerträge ein zusätzliches jährliches Netto-Einkommen von 24.000 € generieren. Dies sind monatlich 2.000 €.

Stand jetzt, verdiene ich monatlich ca. 50 € passiv durch Dividenden! Ich muss mein Investitionsvermögen vereinfacht ausgedrückt, somit in den kommenden zehn Jahren vervierzigfachen! 😊

Natürlich ist diese Rechnung stark von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Wie beispielsweise der Höhe der Dividendenrendite, die ich im Durchschnitt mit meinem Portfolio erziele. Oder aber der Höhe der einzelnen Positionen, auf deren Grundlage sich die Dividendenrendite berechnet.

Um konkreter zu werden, benötige ich bei einer hypothetischen durchschnittlichen Dividendenrendite von 4%-5% einen Portfoliowert zwischen 500.000 und 600.000 €….das ist nicht wenig, aber machbar.

Hier meine Dividendenziele für die kommenden zehn Jahre:

Dividenden Ziele bis 2030

Dividenden Ziele bis 2030


Zugrunde gelegt habe ich bei dieser Berechnung eine Dividendenrendite von 5%. 

Fazit

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich durch eine disziplinierte Spar- und Investment-Strategie das obige Ziel erreichen kann.

Mein Kredo lautet in kurz: Meine Einnahme weiterhin zu erhöhen (insbesondere die passiven Einnahmequellen) und außerdem meine Kosten / Ausgaben so niedrig wie möglich zu halten. 

Alles in allem: Challenge accepted!

Newsletter

Wenn du mich auf meiner spannenden finanziellen Reise begleiten möchtest, melde dich unbedingt für meinen wöchentlichen Newsletter an! Über ihn verpasst du keine News und kannst meine Entwicklung direkt miterleben!