Über mich

Ich bin Tom und schreibe auf diesem Blog über die Themen Sparen, Investieren und das Generieren von zusätzlichen Einkommensquellen.

Auf diesem Blog möchte ich dich mit auf meine Reise zur finanziellen Unabhängigkeit nehmen. Ich möchte dir insbesondere zeigen, wie ich durch Investments mein Vermögen aufbaue und mir durch Dividenden ein weiteres passives Einkommen aufbaue.

Auch das Thema Sparen/Ausgaben spielt auf diesem Blog eine wichtige Rolle! Denn was bringt dir ein ordentliches Einkommen, wenn du zu viel Geld für sinn- und nutzlose Dinge ausgibst? Deine persönliche Kosten- und Ausgabenstruktur ist mitentscheidend für deinen persönlichen finanziellen Erfolg!

On Top möchte ich mit dir meine Ideen, Erfahrungen und Gedanken bzgl. alternativer Einkommensquellen teilen. Egal ob Affiliate Marketing, das Vermieten von Garagen oder E-Books – alles was ein möglichst regelmäßiges Einkommen generiert und dabei auch noch weitestgehend passivierbar ist, ist interessant.

 

Mein Background:

Ich bin Anfang der 90er geboren. Attribute, die mich in den Augen meiner Familie und Freunde beschreiben, lauten:

  • Sport begeistert
  • Gern am Reisen
  • Bücherwurm
  • passabler Hobbykoch und
  • Finanzjunkie

Nach meinem Abitur habe ich Financial Accounting & Auditing im Bachelor sowie Master studiert. Während des Studiums habe ich in verschiedenen Branchen und Firmen gearbeitet. Anfangs in der Online Marketing -Branche, danach im Controlling und anschließend in Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften.

Die Analyse und Bewertung von Unternehmen lernte ich somit einerseits theoretisch und andererseits übte ich mich daran ebenfalls intensiv in der Praxis.

Neben dem Studium habe ich zudem angefangen, mich mit verschiedenen Projekten, hauptsächlich im Online-Business, nebenbei selbständig zu machen.

Des Weiteren fing ich während des Studiums intensiv an, in Aktien, REITs und ETFs zu investieren.

 

Mein Finanzwissen:

Wirtschafts- und Finanz-interessiert bin ich gefühlt seit einer Ewigkeit. Fachzeitschriften, wie The Economist, oder Bücher von erfolgreichen Investoren wie GrahamLynch, Buffett etc. verschlinge ich seit Jahren fleißig.

Auch “Finanz-Aufklärungswerke” wie u.a. von Albert Warnecke, Tony Robbins oder Robert T. Kiyosaki haben mir persönlich extrem geholfen, ein fundiertes theoretisches Finanzwissen aufzubauen.

Ansonsten bin ich der Learning-by-Doing-Typ. Praktisch veranlagt.

Große Investment-Fehler habe ich, vor allem dank der oben genannten Herren, bis jetzt noch nicht vor zu weisen. Ich hoffe, dass bleibt noch etwas länger so.

Mein Investment-Ansatz:

Da ich ein sehr ordentliches netto Einkommen beziehe, kann ich davon jeden Monat ca. 80% in Aktien, REITs und ETFs investieren.

Ich konzentriere mich bei meinen Investments hauptsächlich auf Werte, die verlässlich, und im Idealfall attraktiv hohe, Dividenden bezahlen.

Zudem sind mit Unternehmen wichtig, die ein nachhaltiges und zukunftsträchtiges Businessmodell vorweisen können. Denn ich kaufe meine Unternehmen primär mit dem Ziel, diese bis zu meiner Rente und darüber hinaus halten zu können.

Dies sind in der Regel Unternehmen, die schon einige Jahre erfolgreich am Markt bewiesen haben, dass sie viel Substanz und außerdem weiteres Wachstums-Potential haben.

Meine genaue Anlagestrategie kannst du diesem Beitrag entnehmen. In ihm erkläre ich dir meine Anlagekriterien und -Prinzipien nochmal im Detail.

Meine Finanz-Strategie:

Zusätzlich zu meinem primären Einkommen als Arbeitnehmer, bin ich in weiteren Geschäftsfeldern tätig. Mit dem Ziel weitere langfristige Einkommensquellen aufzubauen (die sich nach hinten raus immer stärker passivieren lassen).

Je höher mein Einkommen ist, desto mehr spare und investiere ich, Punkt. Der Deal, mein Leben lang Zeit gegen Geld zu tauschen, spricht mich persönlich nicht so an.

Ich möchte mein Geld immer mehr für mich arbeiten lassen. Aktien, REITs oder ETFs bilden da schon mal ein interessantes Fundament.

Auf diesem Blog möchte ich dir insbesondere zeigen und beweisen, dass man durch Dividenden ein sehr beträchtliches und (fast) passives Einkommen generieren kann.

Außerdem ist mein persönlicher Anspruch, meine (laufenden) Kosten und Ausgaben möglichst gering zu halten.

Mein Ziel:

Mein oberstes Ziel, ist die finanzielle Unabhängigkeit. Ich möchte auf keinen Fall aufhören zu arbeiten! Nur möchte ich über fünf, für mich immens wichtige Faktoren, selber entscheiden können:

  • Mit wem ich arbeite.
  • Wo ich arbeite.
  • Was ich arbeite.
  • Wann ich arbeite.
  • Wie lange ich arbeite.

Des Weiteren will ich zunehmend in der Lage sein, mich um meine Familie zu kümmern. Ich will mehr Zeit für meine Freund und Familie haben.

Auch will ich mehr Zeit haben, um meinen eigenen Hobbies, wie Reisen, Sport, Kochen, Lesen, etc. nachgehen zu können.

In diesem Sinne wünsche ich mir, dass dieser Blog zukünftig folgenden Ansprüchen gerecht wird:

  • Interessanten sowie vor allem hilfreichen Content liefert.
  • Eine Plattform für einen regen, produktiven und respektvollen Gedankenaustausch.
  • Finanziellen Mehrwert für UNS ALLE bietet!

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung sowie Ihren Widerrufsrechten erhalten Sie in meiner  Datenschutzerklärung